Über uns

Geschichte
Die Central-Apotheke Aarau wurde 1933 gegründet und im Jahr 1937 von Emil Leisibach übernommen. Sie befindet sich noch heute in Familienbesitz. Emil Leisibach entwickelte eine grosse Anzahl von Hausspezialitäten, die bis heute sehr gefragt sind. 1975 wurde die Apotheke erweitert und modernisiert. Bis anhin war die Offizin im zentralen Teil des Hauses untergebracht gewesen - im Nordostteil des Hauses befand sich ein Kolonialwarenladen. Dieser wurde nun zur neuen Apotheke umgebaut und der Eingang an seine heutige Stelle verlegt. Im Jahr 1979 verkaufte Emil Leisibach die Apotheke an seine Tochter Beatrice Hirt-Leisibach. Sie arbeitete bereits seit 1974 in der väterlichen Offizin mit. Durch den überraschenden Tod von Frau Hirt Ende 1987 wurde die Central-Apotheke nach ihrer Wiedereröffnung 1988 stellvertretend von verschiedenen Apothekerinnen und Apothekern weitergeführt. Seit dem 1. August 2016 verwaltet Herr Dr. Frank Oertel die Central-Apotheke.

 

Leitbild
Die Central Apotheke stellt die pharmazeutische Grundversorgung sicher. Sie versteht sich als erste Anlaufstelle für alle Gesundheitsfragen und bietet zur Gesundheitsvorsorge und zur Behandlung von Gesundheitsstörungen verschiedene Analysen und Messungen sowie schul- und komplementärmedizinische Therapien an. Dank ihrer Ausbildung und Erfahrung können die Apotheker/-innen abschätzen, ob eine Krankheit oder Gesundheitsstörung selbst behandelt werden kann oder ob sie weiterer ärztlicher Abklärung bedarf. Im Mittelpunkt der Behandlung steht der Mensch und nicht die Krankheit. Das Team nimmt sich Zeit für die Beratung und versucht, den Wünschen und Bedürfnissen der Kundinnen und Kunden Rechnung zu tragen. Damit dies möglich ist, bilden sich die Mitarbeiter/-innen laufend weiter.

Team

Dr. F. Oertel

Apotheker & Verwalter

R. Guldimann

Fachapothekerin in Offizinpharmazie

S. Fischer

Pharma-Assistentin

C. Höltschi

Pharma-Assistentin

M.Piel Ryser

Pharma-Assistentin

P. Onnis

Pharma-Assistentin

N. Sritharan

Lehrtochter 1. Lehrjahr